5SB Südtirol

Der erste Infopoint der 5SB öffnet seine Tore

Heute, am 6. September 2014 wurde in der Bindergasse im Blumengeschäft “Blumen Floralpina” um 13.00 Uhr der Infopoint der 5SB Südtirol eröffnet. Rudi Rieder, dem das Geschäft gehört, eröffnet den Info-Point gemeinsam mit dem Landtagsabgeordneten Paul Köllensperger sowie dem Parlamentarier Riccardo Fraccaro.

Für die Aktivisten der 5SB ist es wichtig, sich selbst darum zu bemühen, dass sich die Dinge ändern, statt darauf zu warten, dass eine Veränderung von selbst geschieht. Diesen Grundsatz hat sich auch Rudi Rieder, Inhaber des Blumengeschäfts “Blumen Floralpina”, zu Herzen genommen. Um die Bürger über die Themen der 5SB zu informieren hat er sich sofort dazu bereit erklärt, sein Geschäft zu fixen Terminen- jeweils am Donnerstag abend von 17.00 -19.00 Uhr – zur Verfügung zu stellen. An diesen Tagen können die Bürger Vertreter der 5SB treffen. Rudi stellt sein Geschäft dabei kostenlos zur Verfügung, ohne dass die 5SB extra einen Saal anmieten muss.

Im Geschäft wird Infomaterial zu verschiedenen Themen – beispielsweise Bbt, direkte Demokratie und Änderung des Autonomiestatuts- zur Verfügung stehen, und einmal pro Woche werden Vertreter der Bewegung anwesend sein. Dabei entsteht die Möglichkeit, über aktuelle politische Themen zu diskutieren und die Aktivisten direkt um ihre Meinung zu fragen.

Rudi Rieder meint: “Das Internet eignet sich zwar, um wichtige politische Themen zu vertiefen und darüber zu diskutieren, ist aber noch nicht genug. Für eine politische Bewegung ist der direkte, persönliche Dialog viel wichtiger. Aus diesem Grund habe ich beschlossen, mein Geschäft gerade zu diesem Zweck zur Verfügung zu stellen: damit sich die Bürger mit Vertretern der Bewegung austauschen und unsere Arbeit besser kennen lernen können. Wir hoffen auf einen regen Austausch mit den Bürgern, die uns durch ihre Anliegen und Ideen bereichern werden.”

“Um Politik zu machen, braucht es nicht unbedingt eine Parteizentrale mit Sekretariat und Presseverantwortlichen. Wer in Südtirol bei der Bewegung dabei ist, trifft sich einmal pro Monat in einem Saal in Bozen, der uns unentgeltlich zur Verfügung gestellt wird. Wir sind natürlich sehr froh darüber, dass Rudi diesen Infopoint ins Leben gerufen hat, es handelt sich wirklich um eine einzigartige Gelegenheit. So zeigen wir, dass es möglich ist, auch mit kleinen Schritten eine Veränderung einzuleiten.”- so Paul Köllensperger.

About author

Related Articles